Die saniva diagnostics GmbH  ist ein 2019 gegründetes deutsches Medizintechnikunternehmen aus dem Bereich der Diagnostik mit Sitz in Erfurt (Deutschland). Das Unternehmen, welches als Spin-off des Universitätsklinikums Jena entstand, entwickelt als Patentinhaber ein motorisches Screening-Instrument zur Früherkennung neurodegenerativer Erkrankungen.

Der Zeitpunkt der Diagnosestellung hat einen entscheidenden Einfluss auf die Behandlung und die Heilungschancen von Erkrankungen. Für Krebs- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen werden zahlreiche Vorsorgeuntersuchungen angeboten, bei neurodegenerativen Erkrankungen hingegen (z.B. Morbus Parkinson oder Morbus Alzheimer) werden derzeit keine Vorsorgeuntersuchungen angeboten. Dabei nehmen neurodegenerative Erkrankungen aufgrund der demographischen Entwicklung deutlich zu. Sie sind die großen gesundheitsökonomischen Herausforderungen unserer Zeit. Bei der klinischen Manifestation von Symptomen ist der neurodegenerative Prozess schon irreversibel fortgeschritten, wobei der eigentlichen Erkrankungsmanifestation eine lange Vorphase (Prodromalphase) der Erkrankung vorausgeht. In dieser Vorphase können bereits leichte motorische Einschränkungen (mild motor abnormalities – MMA) auftreten, welche mit aktuell verwendeten Tests und Instrumenten nicht detektierbar sind.

Jenny Nisser

Gründerin
Wissenschaftliche Leitung

Sportwissenschaft | Forschung und Entwicklung| klinische Studien | geistiges Eigentum  

Christian Farber

Geschäftsführer
Buchhaltung | Administrative Prozesse

 

Ines Ebner

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Sportwissenschaft | Forschung und Entwicklung

Matthias Bohn

Projektleiter
Geschäftsentwicklung | Regulatorische Tätigkeit | Herstellung